Mittwoch, 1. Januar 2014

L.C. Frey: Draakk

Ein Wanderer findet einen düsteren Monolithen, der seit Jahrmillionen in einem gigantischen Höhlensystem unter den Alpen verborgen lag. Morbide Albträume suchen die Menschen heim und verändern sie. Ein wissenschaftliches Experiment jenseits aller Vorstellung gerät außer Kontrolle. Ein Biologe und seine Tochter werden von einem erbarmungslosen Konzern durch ganz Deutschland gejagt.

Inmitten dieses Wahnsinns sucht ein Mann nach Vergebung.

Der deutsche Spitzenwissenschaftler Dr. Peter Singer quält sich in der Quarantänestation eines geheimen Forschungslabors aus einer ungewöhnlich tiefen Narkose. Eigentlich war er nach Hamburg zurückgekehrt, um einige private Dinge zu regeln. Äußert unangenehme Dinge, deren Erledigung er eigentlich gern noch ein wenig länger aufgeschoben hätte. Zum Beispiel für immer.
Doch dann hatte ihn sein übellauniger Chef im Hotel erreicht. Was schließlich irgendwie dazu geführt haben musste, dass er gerade mit einem Mordskater und einer hübsch dicken Nadel im Arm in diesem vermaledeiten Krankenhausbett erwachte.
Wenn er sich doch bloß erinnern könnte, was genau eigentlich an diesem Abend passiert war. Und was zum Teufel die auffallende Stille und die flackernde Notbeleuchtung auf den verlassenen Fluren der Krankenstation zu bedeuten hatten…
Links:

Dieser Titel erschien am 29.12.2013

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Eine Seite zu Weird Tales

...findet sich hier . Volume 1 erschien im März 1923. The Unique Magazin wird es auf dem ersten Titelbild beworben. Die erste Geschichte, ...