Donnerstag, 9. Januar 2014

Andreas Roschak: Eilean Beteach - Die Insel der Bestie

Wer den Teufel mag wird dieses Buch lieben ... (Andreas Roschak) 

Nach dem Erfolg der Novelle "Das Säuseln im Wald", nun der neue Roman aus der Horrorschmiede von Devilll-Books 
Kurzweilige Unterhaltung, verbotene Liebe, gemischt mit eiskaltem Grausen, bis blanker Horror entsteht! Der erste von zwei Teilen (Gesamtausgabe ca. 800 Seiten). 

Ein schottischer Lord, Letzter seines Clans, sterbenskrank und besessen von der Idee des ewigen Lebens. Dafür ist er bereit, jeden, der ihn daran hindern will, aus dem Weg zu räumen. Ein Buch, so alt und geheimnisvoll, lange Zeit verschollen – birgt es den Schlüssel zu der mysteriösen Truhe, die er in jungen Jahren fand? Bald wird er es wissen, denn es ist gefunden worden … 

Robert, Mike und Chris, drei Männer, drei Freunde. Zusammen mit ihren Frauen ziehen sie los, um die schottischen Highlands zu erkunden. Sightseeing und Abenteuer. Doch der Zufall spielt ihnen ein rätselhaftes Buch in die Hände. Als sie sein Geheimnis entdecken, bricht Schritt für Schritt eine mystische, gewaltbeladene Welt über sie herein und zieht sie in einen Strudel des Verderbens. Ihr Schicksal scheint besiegelt, denn Satans Jünger gehen über Leichen … 

Eilean Beatach: Eine fesselnde Mischung aus Abenteuer und Horror, mystischen Rätseln und okkulter Magie. Eine Geschichte, die den Leser packt, ihn mitten hinein in die Machenschaften des „Abditus Liberitas“-Bundes lenkt, um ihn dann hilflos und verwirrt am Opferstein der „Church of Destination“ zurückzulassen. Und dort erkennt er eins: Die Zahl des Menschen ist die 6 und die 6 und die 6 … 

„Die Welt ist schlecht – und ich bin ein Teil von ihr ...“ 
D.Evilll

Erschienen im Dezember 2013

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Eine Seite zu Weird Tales

...findet sich hier . Volume 1 erschien im März 1923. The Unique Magazin wird es auf dem ersten Titelbild beworben. Die erste Geschichte, ...