Sonntag, 16. Dezember 2018

Olaf Buchheim für den Buchheim Verlag und Cemtery Dance Germany

Olaf Buchheim für den Buchheim Verlag und Cemtery Dance Germany.

Der Buchheim Verlag startete 2017 und veröffentlich schön aufgemachte und limitierte Horrorromane die reich illustriert sind. Bisher sind mit Der Fährmann und Sieben Pfeffer zwei Hardcover erschienen sowie ein Taschenbuch Dunkelfall.
Bei Cemtery Dance Germany ist der erste Roman Widows Point erschienen.

Zombie Zone Germany

Zombie Zone Germany und der Verlag Amrun für bisher sechs Bücher zu Zombies in Deutschland

Verlagsinfo:
Im Jahr 2013 hatte Torsten Exter eine Vision. Die Vision eines von Zäunen und Stahlbetonmauern abgeriegelten Deutschlands. Isoliert und auf sich alleine gestellt. Bevölkert von totem Fleisch. Eine Zombie Zone Germany.
Die Bilder ließen ihn nicht los. Anfang 2014 sprach er mit dem Verleger eines neugegründeten Verlags, schilderte ihm, was er kommen sah. So überzeugend, dass seine Vision ihre gemeinsame wurde:
Sie kamen über Nacht. Erste Sichtungen und angsterfüllte Hilferufe erreichten die Öffentlichkeit am 06. Mai 2020. Sie wühlten sich aus feuchten Gräbern – kürzlich Verstorbene und von Verwesung gezeichnete Leiber. Ihr Hunger war unstillbar. Sie fielen wie Heuschreckenschwärme über Dörfer her und jeder Biss in weiches, lebendes Fleisch nährte ihre Gier und füllte die widerlichen Reihen mit weiterem jagendem Tod.
Panik, Flucht und Hysterie waren die Folge, aber es gab auch Solidarität und kleine Funken der Hoffnung.
Die Ausrufung des Notstandes im Sommer 2020 und große Bundeswehreinsätze im Inneren konnten die Ausbreitung der Untoten nicht verhindern.
Im März 2021 einigten sich die Europäische Union, NATO und Vereinten Nationen nach vergeblichen Versuchen, die Epidemie zu bekämpfen, darauf, Deutschland unter eine komplette und umfassende Quarantäne zu stellen. Nichts und niemand sollte das verseuchte Land der Toten verlassen.
Die Zombie Zone Germany wurde geboren.
Deutschland 2021.
Hohe Stahlbetonwände sichern die Grenzen zu den Nachbarländern. Jagdflieger und Kampfhubschrauber dröhnen über den Grenzstreifen. Es wird auf alles geschossen, was sich (noch) bewegt.
Die wenigen Lebenden haben sich zu Gruppen zusammengeschlossen oder agieren auf eigene, verzweifelte Faust. Durch die Städte wälzen sich untote Leiber. Großstädte wie Berlin sind wahre Zombie-Moloche. Vor der Nord- und Ostsee patrouillieren alliierte Flottenverbände der NATO, um eine Flucht der Überlebenden und ein Ausbreiten der Seuche zu verhindern.
Deutschland 2022
Die Anzahl der Lebenden ist gering. So gering wie ihre Aussicht auf Überleben. Und doch haben sich letzte Bastionen verzweifelten, menschlichen Lebens gebildet …
2017 gab es einen Wechsel, denn auch andere glaubten an die Vision Torsten Exters. Piper Marou führt seither das Regiment über die Zombie Zone Germany. Und sie ist ständig auf der Suche nach weiteren Geschichten …


Donnerstag, 6. Dezember 2018

Teamverstärkung gesucht!

Nachdem es dieses Jahr einen Umbruch beim Vincent Preis gegeben hat und die bisherigen Organisatoren zurückgetreten sind, ist unser Ziel, den Vincent Preis zukunftssicher zu machen. Wer also den Vincent Preis durch seine Mitarbeit unterstützen mag, möge sich bitte mit uns in Verbindung setzen.

Freitag, 30. November 2018

Frank Duwald und das Literaturblog dandelion

Frank Duwald und das Literaturblog dandelion ist eine Rezensionsseite für wenig bekannter Werke der Phantastik, die sich durch besondere Allegorik und psychologische Tiefe auszeichnen. Die besprochenen Werke reichen von Théophile Gautier Die liebende Untote (1936) bis zu Julia A. Jorges Symbiose (2018)

Die Idee hinter dandelion ist, Titel abseits des gewöhnlichen Literatur-Kanons zu besprechen und so im Laufe der Zeit eine Art geheime, alternative Literatur-Historie zu erschaffen – bestehend aus Romanen, Novellen und Kurzgeschichten, die wenig bekannt sind, einfach übersehen wurden, vielleicht weil die entsprechende Lobby fehlte, es qualitativ aber mit ihren berühmten Zeitgenossen aufnehmen können und ihnen, was innovative und ungewöhnliche Ideen anbelangt, möglicherweise voraus sind.

Freitag, 23. November 2018

Golkonda Verlag

Seit 2010 veröffentlicht der Golkonda Verlag literarisch anspruchsvolle Phantastik, Blüten der Genre-Literatur, Sachbücher zur Science Fiction und Klassiker.
Im Programm finden sich auch verschiedene Perlen des Genres Horror und unheimliche Phantastik, hier ein paar Beispiele:

Hallucigenia von Laird Barron war die erste Veröffentlichung des amerikanischen Horrorautors im deutschen Sprachraum
Die Neuübersetzung von Psycho, dem Klassiker von Robert Bloch, berühmt durch die Verfilmung von Alfred Hitchcock.
Der Fall Dexter Ward von Howard P. Lovecraft in einer Neuübersetzung.
Mörderische Renovierung von Edgar Cantero.
Die Storysammlung Maskenhandlungen des zu früh verstorbenen Horrorautoren Malte S. Sembten.

Dienstag, 20. November 2018

Die Nominierungsrunde des Vincent Preis 2018

Die Wahl des Vincent Preis 2018 ist gestartet. Ziel ist es die Horrorgemeinde zu aktivieren, um in den diversen Kategorien die "Besten" zu küren. Vorbild ist da ein wenig der Hugo Award, bei dem ein Fachpublikum aus Autoren, Graphikern,Verlegern, Journalisten und Lesern abstimmt und dabei die herausragenden Werke des Jahrgangs auszeichnet.
Da bei vielen Massenvotings nicht immer klar ist, ob abstimmende Personen existieren oder das jeweilige Werk überhaupt näher kennen, wird wieder wie in der Anfangszeit des Vincent Preis der Schwerpunkt der Abstimmung ins Horror-Forum gelegt, die Regeln des VP finden sich hier:
Regeln des Vincent Preis
Stimmen, die nicht den Regeln entsprechen, werden konsequent nicht berücksichtigt.

Fehlende Werke einfach nennen, die werden nach Prüfung der Liste zugefügt.


Es wird sich vorbehalten, in Kategorien, in denen zu wenig Stimmen abgegeben werden, die Kategorie für die Endrunde auszuschließen bzw. die Nominierungslisten entsprechend zu kürzen.
In jeder Kategorie können drei Stimmen abgegeben werden, bei den Kurzgeschichten sind sogar 5 Stimmen möglich. Es dürfen natürlich auch weniger Stimmen abgegeben werden und es besteht auch keinerlei Pflicht, in jeder Kategorie abzustimmen.

Die Nominierungsrunde läuft bis zum 28. Februar 2019!

Hier die Kategorien des Vincent Preis 2018 (Bei den Kategorien sind Links hinterlegt, die zur bisherigen Auflistung führen):

1.Platz= 3 Punkte

2.Platz= 2 Punkte

3.Platz= 1 Punkt


1.Platz= 3 Punkte

2.Platz= 2 Punkte

3.Platz= 1 Punkt


1.Platz= 5 Punkte
2.Platz= 4 Punkte
3.Platz= 3 Punkte
4.Platz= 2 Punkte
5.Platz= 1 Punkte


1.Platz= 3 Punkte

2.Platz= 2 Punkte

3.Platz= 1 Punkt


1.Platz= 3 Punkte

2.Platz= 2 Punkte

3.Platz= 1 Punkt


1.Platz= 3 Punkte

2.Platz= 2 Punkte

3.Platz= 1 Punkt


1.Platz= 3 Punkte

2.Platz= 2 Punkte

3.Platz= 1 Punkt

Professor Zamorra

Professor Zamorra ist eine Heftromanserie aus dem Hause Bastei. Sie startete am 2. Juni 1974 und geht auf eine Idee von John Sinclair Autor Jason Dark zurück, der allerdings mit Band 3 nur ein Heft geschrieben hat. Hauptpseudonym war Robert Lamont, unter dessen Name Romane verschiedener Autoren erschienen (Wikipedia)
Lange Jahre Hauptautor der Serie war Werner Kurt Giesa, der mit Band 111 seinen Einstand gab und vermehrt ab Band 150 Romane beisteuerte. In den 200ern schrieben vornehmlich Giesa und Rolf Michael sowie Manfred Weinland die Romane. Von Band 331 (1987) bis 587 (1996) schrieb Giesa alle Romane selbst. Der Autor starb 2008 und Band 882 war sein letzter Zamorra Roman. 
Aktuell schreiben u.a. Christian Schwarz, Timothy Stahl, Simon Borner, Michael BreuerAdrian Doyle, Veronique Wille, Thilo Schwichtenberg, Manfred H. RückertAndreas Balzer und Anika Klüver mit.
Chefredakteur ist Uwe Voehl.

Parallel gab es bei Zaubermond eine Buchserie, die es auf 52 Bände brachte und bis 2015 lief, z.B. Band 2 Verdammte der Rattenwelt. Der letzte Band war Nevermore von Simon Borner.

Eine Liebhaber-Edition erscheint bei der Romantruhe.

Freitag, 16. November 2018

Horror Storysammlungen 2018

Die Liste der Storysammlungen 2018 des Genres Horror und unheimliche Phantastik:


  1. A.M. Arimont - Insanus (Independently published)
  2. Alexander Bach - Das Haus in der Rotschergasse (Goblin Press)
  3. Andreas Engelmann - Aber glaube! (kdp)
  4. Andreas Laufhütte - Des Teddybären Traum (kdp)
  5. Erik R. Andara - Am Fuß des Leuchtturms ist es dunkel (kdp)
  6. Fred Ink - Die Alten waren, die Alten sind (kdp)
  7. Jana Oltersdorff - Dunkle Begegnungen (Qindie)
  8. Julia Annina Jorges - Zwielicht Single 2 (kdp)
  9. Karin Elizabeth - Dark Sights (Amrun)
  10. Karin Reddemann - Blutrot die Lippen, blutrot das Lied (kdp)
  11. Markus K. Korb - Phantasma Goriana (Vodoo Press)
  12. Matthias Bauer - Reiche Ernte (Blitz Verlag)
  13. Sascha Dinse - Aus finstrem Traum (pmachinery)

Fehlende Werke einfach melden!

Montag, 12. November 2018

Die Vincent Preis Urkunden

Die bisherigen Urkunden des Vincent Preis. Nachdem die erste Urkunde von Sven Koessler für die Vincent Preis Runden 2007 bis 2011 galt, gab es danach für jedes Jahr eine neue Urkunde.




 Jacqueline Spieweg (2017)
Jörg Vogeltanz (2016)



Timo Kümmel (2015)


Mark Freier (2014)



 Christian Krank (2013)


Björn Ian Craig (2012)



Sven Koeesler (2007-2011)

Sonntag, 11. November 2018

Horror Roman national 2019

Die Liste der deutschsprachigen Romane Horror und unheimliche Phantastik 2019:

1. Julia Annina Jorges - Wandelseele (Cherrytea Verlag)
2. Simon Weinert - Tassilo der Mumienabrichter (Golkonda Verlag)

Horror Internationales Literaturwerk 2019

Die beginnende Liste der internationalen Werke des Genres Horror und unheimliche Phantastik 2019:

  1. Brad Harmer Barnes - Vietnam Black (Luzifer Verlag)
  2. China Mieville - Die letzten Tage von Neu-Paris (Golkonda Verlag)
  3. Jonathan Maberry -V-Wars. Die Vampirkriege (Fischer Tor)
  4. Paul Trembley - Das Haus am Ende der Welt (Heyne)
  5. Richard Chizmar - Shivers VIII (Cemeter Dance Germany)
  6. Scott Thomas - Kill Creek (Heyne)
  7. Shirley Jackson - Wir haben schon immer im Schloss gelebt (Festa Verlag)
  8. Stephen King, Bev Vincent - Flug und Angst (Heyne)
  9. Tim Curran - Grimweave (Luzifer Verlag)

Horror Anthologien/Magazine/Storysammlungen 2019

Die beginnende Sammlung Anthologien/Storysammlungen/Magazine Horror 2019


Anthologien/Magazine/Sachbücher:



Storysammlungen: 
  1. Michael Marrak - Quo vadis, Armageddon? (Golkonda Verlag)
  2. Tobias Reckermann Gotheim an der Ur (Blitz-Verlag)
  3. Tobias Reckermann Rumors Fährte (Whitetrain)


Freitag, 9. November 2018

Horror Sonderpreis 2018

Vorschlagsliste für den Sonderpreis 2018:


1. Professor Zamorra als die älteste noch regelmäßig und durchgehend erscheinende deutsche Horrorserie. Band 1 erschien am 2. Juni 1974. Seitdem erscheint die Serie vierzehntägig im Bastei-Verlag. Der aktuelle Roman findet sich hier.
2. Der Golkonda Verlag, der seit 2010 literarisch anspruchsvolle Phantastik und Blüten der Genre-Literatur veröffentlicht.
3. Frank Duwald und das Literaturblog dandelion für die Würdigung wenig bekannter Werke der Phantastik, die sich durch besondere Allegorik und psychologische Tiefe auszeichnen.
4. Zombie Zone Germany und der Verlag Amrun für bisher sechs Bücher zu Zombies in Deutschland
5. Olaf Buchheim für den Buchheim Verlag und Cemtery Dance Germany



Die bisherigen Vincent Preisträger in dieser Kategorie sind nicht wählbar.
Das sind diese hier:
2017 Torsten Low
2016 Horror-Forum
2015 Team des Marburg-Con – für die langjährige Arbeit für das Fandom
2014 H.R. Giger für sein Lebenswerk
2013 Bernd Rothe für verlegerische Tätigkeiten
2012 Jörg Kleudgen für Goblin Press, Förderung junger Autoren und die Literaturseiten in den Musikmagazinen Gothic & Gothic grimoire
2011 Alisha Bionda für die Förderung junger Autoren und der phantastischen Literatur im Allgemeinen
2010 Frank Festa für verlegerische Tätigkeiten

Donnerstag, 8. November 2018

Aktuelles vom Vincent Preis

Wir ihr alle mitbekommen habt, hat das bisherige Vincent Preis Gremium aus persönlichen Gründen seine Arbeit niedergelegt. Da ich es schade finde, wenn es nächstes Jahr keine Runde gibt, habe ich mich bereit erklärt, den Vincent Preis 2018 durchzuführen.
Wie genau das aussehen wird muss ich mir noch überlegen. Welche Kategorien zur Wahl stehen, wie lange die Vorrunde läuft und die Endrunde und ob ich es schaffe, die Ergebnisse nächstes Jahr auf dem Marburg Con zu präsentieren oder nicht, das ist alles noch in der Schwebe, aber es wird eine Abstimmung geben.

Wer Lust und Zeit hat sich in irgendeiner Form am Vincent Preis zu beteiligen, kann sich gerne bei mir melden. Ziel ist es von meiner Seite, das der Vincent Preis 2019 wieder in andere Hände gelegt wird. In der Zwischenzeit, also für den Vincent Preis 2018, ist das Ziel, die Horrorgemeinde zu aktivieren, um in den diversen Kategorien die "Besten" zu küren. Vorbild ist da ein wenig der Hugo Award, bei dem ein Fachpublikum aus Autoren, Graphikern,Verlegern, Journalisten und Lesern abstimmt und dabei die herausragenden Werke des Jahrgangs auszeichnet.
Da bei vielen Massenvotings nicht immer klar ist, ob abstimmende Personen existieren oder das jeweilige Werk überhaupt näher kennen, wird wieder wie in der Anfangszeit des Vincent Preis der Schwerpunkt der Abstimmung hier ins Horror-Forum gelegt, die Regeln des VP finden sich hier:
Regeln des Vincent Preis


Anregungen können hier gegeben werden:
Zur Diskussion

Freitag, 26. Oktober 2018

Aktuelles zum Vincent Preis!


Liebe Freunde des Vincent Preis!

 

 Es ist ruhig um das Projekt geworden, und einige haben schon per Mail oder hier im Forum nachgefragt, ob und wie es weitergeht.
 Wie Michael Schmidt zuvor haben auch wird den Vincent Preis in unserer begrenzten Freizeit gemacht. Aktuell ist es jedoch so, dass wir privat sehr eingespannt sind und uns unter anderem um unsere Familien kümmern müssen. Da treten Aktivitäten wie der Vincent Preis zwangsläufig in den Hintergrund. Hinzu kommen noch technische Probleme und die DSGVO, weshalb unser Blog nach wie vor down ist. Aus diesen Gründen haben wir uns schweren Herzens dazu entschlossen, den Vincent Preis pausieren zu lassen.
 Michael Schmidt hat derweil wieder den alten Vincent Preis-Blog reaktiviert, auf dem Ihr die bisherigen Horror-Listen  (und die aktuellen) einsehen könnt.
 Sollte es jemanden geben, der das Projekt Vincent Preis gern weiterführen möchte, der kann sich unserer Unterstützung und Hilfe sicher sein.
 Einstweilen möchten wir uns bei Euch für die schöne Zeit bedanken!
 

 Euer Vincent Preis-Team

 Elmar, Markus und Eric


Zum Forum

Freitag, 19. Oktober 2018

Gewinner des Vincent Preis 2016

Hier alle Preisträger und die Platzierten (Nachtrag, da der alte Blog nicht mehr verfügbar ist):

Roman national
1 Platz: Vincent Voss: Frischfleisch (Verlag Torsten Low)
2 Platz: Michael Mehri: Candygirl (Redrum Books)
3 Platz: Jenny Wood: Letzter Plan (Amrûn Verlag)
4 Platz: Sabine D. Jacob: Rabenauge (Verlag der Schatten)
5 Platz: Arne Beitmann: Familientreffen (Create Space IPP)

Internationales Literaturwerk
1 Platz: Tim Curran: Skull Moon (Luzifer Verlag)
2 Platz: Edward Lee: Header (Festa Verlag)
3 Platz: Joe R. Lansdale: Gekreuzigte Träume (Festa Verlag)
4 Platz: Greg F. Gifune: Bösartig (Voodoo Press)
5 Platz: Jeff Strand: Dead Clown Barbecue (Voodoo Press)

Anthologie
1 Platz: Constantin Dupien (Hrsg.): Heimgesucht (Amrûn Verlag)
2 Platz: Bettina Ickelsheimer – Förster (Hrsg.): Mysteriöse Orte (Verlag der Schatten)
3 Platz: Markus Kastenholz (Hrsg.). Fleisch 4 (Eldur Verlag)
4 Platz: Carolin Gmyrek (Hrsg.): Ungeziefer (Verlag Torsten Low)
5 Platz: Kastenholz/Ippensen (Hrsg.): Blutgrütze 1 (Create Space IPP)

Storysammlung
1 Platz: Tobias Bachmann: Liebesgrüße aus Arkham (Edition CL)
1 Platz: Markus Kastenholz: Rotjäckchen und der perverse Wolf (Eldur Verlag)
2 Platz: A.C. Hurts: Gone Made (Create Space IPP)
3 Platz: Markus K. Korb: Xenophobia (Blitz Verlag)
4 Platz: Inhonorus: Morbid-Krankhaft (Neopubli)

Kurzgeschichte
1 Platz: Faye Hell: Cock sucking Vampires from Hell (in Blutgrütze 1)
2 Platz: Thomas Williams: Clown Syndrom (in Böse Clowns)
3 Renee Engel: Die Augen der Geisha (in Verfluchte Städte)
4 Platz: Juliane Schiesel: Grenzgebiete (in Verfluchte Städte)
5 Platz: Kaiser/Lohwasser: Im Zeichen der gestrengen Mutter (in Ungeziefer)
6 Platz: Inhonourus: L-O-G-O-U-T (in Still Morbid)

Grafik
1 Platz: Markus Lawo: Gone Made
2 Platz: Arnd Drechsler: American Wastland
3 Platz: Markus Freier: BioPunk’d
3 Platz: Björn Ian Craig: Zwielicht 8
4 Platz: Jacqueline Spieweg: Besessen

Sonderpreis
Horror-Forum

Dienstag, 16. Oktober 2018

Horror Kurzgeschichten 2018

Die beginnende Sammlung der deutschsprachigen Kurzgeschichten des Genre Horror und Unheimliche Phantastik mit Ersterscheinungsdatum 2018:

  1. A.M. Arimont - Cupcakes (Insanus)
  2. A.M. Arimont - Des Moguls Gespür für Sinnlichkeit (Insanus)
  3. A.M. Arimont - Dezemberglut (Insanus)
  4. A.M. Arimont - Einhorn Joe (Insanus)
  5. A.M. Arimont - Gamer (Insanus)
  6. A.M. Arimont - Meermaidglut (Insanus)
  7. Abel Inkun - Die Essenz der Veronesen  (Zwielicht 11)
  8. Aino Laos - Der Anfang vom Ende (Die Grüne Muse)
  9. Albera Anders -  Die Herberge (Miskatonic Avenue)
  10. Alex "Lex" Wohnhaas - Der Fluch aus dem Amazonas (Moriturus)
  11. Andreas Laufhütte - Des Teddybären Traum (Des Teddybären Traum)
  12. Andreas Laufhütte - Die Nacht als die Toten zu singen aufhörten (Des Teddybären Traum)
  13. Anja Hansen - Haus aus Lust und Schmerz (Ghost Stories of Flesh and Blood)
  14. Ann-Kathrin Behrendt - Die wahre Geschichte der Black Dahlia (Dark Killers)
  15. Anja Hansen, M. H. Steinmetz - Strippers from Hell  (Fleisch Sex)
  16. Arne Killian - Nimmermehr (Die Grüne Muse)
  17. Arthur Gordon Wolf - Die kreischenden Harmonien des Rik van Weyden  (Die Grüne Muse)
  18. Benjamin Verwold - Heteronomie (Ghost Stories of Flesh and Blood )
  19. Bernd Rümmelein - Z  (Moriturus)
  20. Bicole Renner - Blutige Lust (Badass Fiction )
  21. Boris Koch - Der wilde Hannes (Anderswelt)
  22. Carl Denning - Ein Porträt von Shirley Love  (Zwielicht 11)
  23. Claudia Rapp - Silberreiher (Ghost Stories of Flesh and Blood)
  24. C.P. Heynk - Daefelia (Miskatonic Avenue)
  25. Daniel Dekkard - Die blaue Blume (Zimmerservice)
  26. Dave T. Morgan - Der weiße Anubis (Die Grüne Muse)
  27. David Pawn - Zuflucht(Zimmerservice)
  28. Detlef Klewer - Auf der Suche nach dem Oingobonk (Kryptozoologische Kurzgeschichten)
  29. Dieter Winkler - Feuervogel (Moriturus)
  30. Dietmar Herberth - Solanum (Badass Fiction )
  31. Divina Michaelis - Das Gruselhotel von Hohenzell (Zimmerservice)
  32. Ellen Norten - Der singende Schleier (Zwielicht 12)
  33. Enzo Asui - Lilith (Zwielicht 12)
  34. Erik R. Andara - Am Fuß des Leuchtturms ist es dunkel (Am Fuß des Leuchtturms ist es dunkel)
  35. Erik R. Andara - Nachtzug nach Carcosa (Am Fuß des Leuchtturms ist es dunkel)
  36. Erik R. Andara - Ökonomische Ordnung (Miskatonic Avenue)
  37. Erik R. Andara - Raumflucht (Am Fuß des Leuchtturms ist es dunkel)
  38. Faye Hell - Imaginarium  (Ghost Stories of Flesh and Blood)
  39. Gordon McBane - The Hanky Panky Girl  (Zwielicht 11)
  40. Guido Krain - Das Harfenmädchen  (Die Grüne Muse)
  41. Harald A. Weissen - Eisberg Blues (Zwielicht 11)
  42. Harald A. Weissen - Im Innern des Walfischs (Die Grüne Muse)
  43. Hartmut Holger Kraske - Die Armee des schwarzen Barons (Dark Killers)
  44. Holger Krass - Über den Tod hinaus (Fleisch Sex)
  45. Ian Barrens - Der Original Night Stalker (Dark Killers)
  46. Irina Hommel - Rache (Badass Fiction )
  47. Iolana Paedelt - Jonah (Kryptozoologische Kurzgeschichten)
  48. Jacqueline Mayerhofer - Spiel um dein Leben (Ghost Stories of Flesh and Blood)
  49. Jan Gardemann - Schwein gehabt  (Fleisch Sex)
  50. Jana Oltersdorff - Das Haus am Friedhof  (Ghost Stories of Flesh and Blood)
  51. Jasmin Krieger - Luder (Fleisch Sex)
  52. Jerk Götterwind - Das Geheimnis der alten Seemanskiste (Zwielicht 12)
  53. Julia Annina Jorges - Diese verfluchten kleinen Dinge (Zwielicht 12)
  54. Jutta Wölk - Dämon (Badass Fiction)
  55. Karin Elisabeth - Ausflug ins Moor  (Ghost Stories of Flesh and Blood)
  56. Karin Elizabeth - Baba Jaga (Dark Sights)
  57. Karin Elizabeth - Das Nest (Dark Sights)
  58. Karin Elizabeth - Die Blumen (Dark Sights)
  59. Karin Elizabeth - Die Gabe (Dark Sights)
  60. Karin Elizabeth - Die Mädchen (Dark Sights)
  61. Karin Elizabeth - Johnny (Dark Sights)
  62. Karin Elizabeth - Kain (Dark Sights)
  63. Karin Reddemann - Blutrot die Lippen, blutrot das Lied (Blutrot die Lippen, blutrot das Lied)
  64. Karin Reddemann - Das samtrote Sofa  (Zwielicht 11)
  65. Karin Reddemann - Haffners Ring (Blutrot die Lippen, blutrot das Lied)
  66. Karin Reddemann - Herr Berlinis seltsame Sachen (Miskatonic Avenue)
  67. Karin Reddemann - Irgendwo daneben (Blutrot die Lippen, blutrot das Lied)
  68. Karin Reddemann - Zeit der Kniestrümpfe (Blutrot die Lippen, blutrot das Lied/Zwielicht Classic 13)
  69. Laura Noll - Der Camazotz (Kryptozoologische Kurzgeschichten)
  70. Lea Reiff - Adze  (Zwielicht 11)
  71. Lisa-Marie Reuter - Pension Pilz (Zimmerservice)
  72. Lisann Fuchs - Bis auch deine Augen schweigen (Dark Killers)
  73. Katharina Gerlach -  Adeles Hotel (Zimmerservice)
  74. Katharina Gerlach - Von Albträumen und Nachtmahren (Zimmerservice)
  75. Kathleen Stemmler - Kaffeefahrt  (Zimmerservice)
  76. Kathleen Weise - Das Salpetermännchen (Anderswelt)
  77. Leander Milbrecht - Phelesto  (Zwielicht 11)
  78. Lothar Nietsch - Unvergessen (Die Grüne Muse)
  79. Lukas Heiner - Ratten (Moriturus)
  80. M.H. Steinmetz - Wicked Game  (Ghost Stories of Flesh and Blood)
  81. M.M. Vogltanz - Nachbarschaft  (Ghost Stories of Flesh and Blood)
  82. Manuel Otto Bendrin - Der perfekte Moment  (Zwielicht 11)
  83. Marc Hartkamp - 0900666 (Ghost Stories of Flesh and Blood)
  84. Marc Gore - Incubus (Fleisch Sex)
  85. Marc-Alastor E.-E. - Triumph (Die Grüne Muse)
  86. Marc-Alastor E.-E. - Der letzte heißt nicht Tod (Moriturus)
  87. Marco Maniac - Frau Krüger (Badass Fiction)
  88. Markus K. Korb - 80 Grad  (Zwielicht 11)
  89. Markus K. Korb - Am Schlittenberg (Phantasma Goriana)
  90. Markus K. Korb - Das Auge der finsteren Stadt (Phantasma Goriana)
  91. Markus K. Korb - Der die Münzen unter den Zungen der Toten stiehlt (Phantasma Goriana)
  92. Markus K. Korb - Der Häuptling und der Hypermilliardär (Phantasma Goriana)
  93. Markus K. Korb - Der Pferdeliebhaber (Phantasma Goriana)
  94. Markus K. Korb - Der Tod in der Orangerie (Phantasma Goriana)
  95. Markus K. Korb - Die Nacht des Guy Fawkes (Phantasma Goriana)
  96. Markus K. Korb - Die Spur der schwimmenden Särge (Phantasma Goriana)
  97. Markus K. Korb - Disneyland Zombie Massacre (Phantasma Goriana)
  98. Markus K. Korb - Ein klarer Fall von Auferstehung (Phantasma Goriana)
  99. Markus K. Korb - Eine Gespenstergeschichte (Phantasma Goriana)
  100. Markus K. Korb - Flucht aus der Unterwasserstadt (Phantasma Goriana)
  101. Markus K. Korb - Füttere mich! (Phantasma Goriana)
  102. Markus K. Korb - Gärtner der stillgelegten Fabrik (Phantasma Goriana)
  103. Markus K. Korb - Ghostwriter (Phantasma Goriana)
  104. Markus K. Korb - Im Bauch des Wals (Phantasma Goriana)
  105. Markus K. Korb - Im Keller der Brandweinhexe (Professor Zamorra 1154/1155)
  106. Markus K. Korb - Junger Mann zum Mitreisen gesucht (Phantasma Goriana)
  107. Markus K. Korb - Manuels Mutprobe (Phantasma Goriana)
  108. Markus K. Korb - Mit der Flut (Phantasma Goriana)
  109. Markus K. Korb - Pax Immortalis (Phantasma Goriana)
  110. Markus K. Korb - Schlachthof-Tango (Phantasma Goriana)
  111. Markus K. Korb - Spaziergang (Phantasma Goriana)
  112. Markus K. Korb - Still mein Freund – hörst du nicht den Wind? (Phantasma Goriana)
  113. Markus K. Korb - Ultimate Stagediving Experience (Phantasma Goriana)
  114. Markus K. Korb - Zwischen den Jahren (Phantasma Goriana)
  115. Martina Bauer - Bluthupferl (Zimmerservice)
  116. Mary Ann Dark - Bange Seelen (Inspiration)
  117. Mati -Willkommen im Walpurgis (Zimmerservice)
  118. Matthias Schulz - Beschreibung einer norwegischen Spezies von Theraphosidae sowie der mysteriösen Ereignissen im Rahmen ihrer Untersuchung  (Zwielicht 11)
  119. Max P. Becker - Strandpoesie (Zwielicht 12)
  120. Michael Perkampus - Der Gehenkte (Miskatonic Avenue)
  121. Michael Siefener - Kult (Moriturus)
  122. Michael Tillmann - Warum erlöst sie mich nicht, obwohl sie genau weiß, wo meine Knochen verrotten? (Zwielicht 12)
  123. Michaela Harich - Das Flüstern im Feuer  (Ghost Stories of Flesh and Blood)
  124. Mika Krüger -Die Welt in der Welt (Zimmerservice)
  125. Monika Grasl - Die Paraquat-Mordserie (Dark Killers)
  126. Nicolaus Equiamicus - Die Marquise D'Auvergne (Die Grüne Muse)
  127. Nina Horvath - Bahnfahrt in die Ewigkeit (Scherben)
  128. Nina Teller - Was bleibt von dir? (Corona Magazine 04/2018/ Zwielicht Classic 14)
  129. Oliver Borschers -Annas Kreuz (Verfluchte Mahnmale und Gedenkenkstätten)
  130. Oliver Müller - the axeman’s jazz (Dark Killers)
  131. Pat Darks - Unter meinem Messer  (Fleisch Sex)
  132. Peter Lancester - Hombie (Fleisch Sex)
  133. Pjotr X - Snuff Geisha  (Fleisch Sex)
  134. Rainer Innreiter - Pita (Fleisch Sex)
  135. Rainer Ruppersberg - Am Ende der Welt (Zimmerservice)
  136. Ralf Kor - Papa ist daheim (Badass Fiction)
  137. Ralf Kor - Schattensaiten (Zwielicht 12)
  138. Ralf Kor - Süßes Blut (Kryptozoologische Kurzgeschichten)
  139. Ralph D Chains - Der Abschied von der Wichsvorlage (Fleisch Sex)
  140. Ralf Kor - Die Messias-Maschine (Scherben)
  141. Regina Mengel - Dein Wunsch sei mir Befehl (Zimmerservice)
  142. Rosa Leber - Club de los cadaveres (Fleisch Sex)
  143. R. J. Goncalves - Das sonderbare Ereignis von Frau Kaubanitz (Sweek Stars Sammlung 2017)
  144. Sabrina Vaneveld - Der Wahnsinn (Badass Fiction)
  145. Sarah Drews - Das Phantom (Dark Killers)
  146. Sascha Dinse - Charlotte (Aus finstrem Traum)
  147. Sascha Dinse - Elysion (Zwielicht 12)
  148. Sascha Dinse - Ex Inferis (Bilder einer Ausstellung)
  149. Sascha Dinse - Hollowbrook (Miskatonic Avenue)
  150. Sascha Dinse - Scherben (Scherben)
  151. Simona Turini - Newport  (Ghost Stories of Flesh and Blood)
  152. Simona Turini - Ruhestörung  (Fleisch Sex)
  153. Sören Prescher - Der Mann mit dem Geheimen Erkennungszeichen (Die Grüne Muse)
  154. Stefan Lindner - Doc Zombie (Moriturus)
  155. Tanja Carpenter - Das gläserne Gefängnis (Moriturus)
  156. Thomas Ehrenberger - Was geschah mit Zodiac? (Dark Killers)
  157. Thomas Pfanner - Die Altenpflegerin (Fleisch Sex)
  158. Thomas Stumpf - Der Mann, der Jimmy Page kannte  (Zwielicht 11)
  159. Thomas Vaucher - bCrown (Moriturus)
  160. Thomas Williams - Am Anfang vom Ende  (Ghost Stories of Flesh and Blood)
  161. Thorsten Schmidt - Der Hügel (Kryptozoologische Kurzgeschichten)
  162. Tobias Reckermann - Machina Obscura (Miskatonic Avenue)
  163. Tobias Reckermann und Michael Perkampus - Das unverlangte Manuskript (Miskatonic Avenue)
  164. Tobias Bachmann - Tante Ellis Staubsauger (Das Alien tanzt Polka)
  165. Torsten Scheib - End of the Road  (Ghost Stories of Flesh and Blood)
  166. Torsten Scheib - Im Zirkel der Wonnen (Die Grüne Muse)
  167. Vanessa Kaiser/Thomas Lohwasser/Thomas Karg – Novemberblut  (Ghost Stories of Flesh and Blood)
  168. Ulf Ragnar Berlin - Der Augenzeuge (Miskatonic Avenue)
  169. Uwe Voehl - Auge um Auge (Zwielicht 12)
  170. Vincent Voss - Auf grünen Schwingen durch die Nacht (Die Grüne Muse)
  171. Vincent Voss - Klopf, Klopf  (Ghost Stories of Flesh and Blood)
  172. Vincent Voss - Mind Fuck (Zwielicht 12)
  173. Waldemar Klauser - Bis zum Ende (Zwielicht 12)
  174. Wolfgang Rauh - Die Alptraum-Beule (Zwielicht 12)


Geschichten, die zuvor online erschienen, aber in den entsprechenden Horrorlisten nicht auftauchten, wurden aufgenommen, sobald sie gedruckt erschienen sind.

Hinweise auf fehlende Werke einfach hier melden:

Olaf Buchheim für den Buchheim Verlag und Cemtery Dance Germany

Olaf Buchheim für den Buchheim Verlag und Cemtery Dance Germany . Der Buchheim Verlag startete 2017 und veröffentlich schön aufgemac...