Mittwoch, 14. August 2019

Detlef Klewer (Hrsg.) - Biomechanomicon (pmachinery)


In den unendlichen Weiten des Universums lauert das Grauen … Mächtige Wesen aus anderen Dimensionen bedrohen die Galaxien und ihre Bewohner ... Um dieser Gefahr zu begegnen, werden Mutige zu gewagten Unternehmen ausgeschickt, um den Gegner aufzuspüren und der Bedrohung zu begegnen … 
Androiden, Cyborgs, kybernetische Einheiten, Hybride oder kampfbereite Menschen treffen während ihrer Missionen in den Tiefen des Weltalls auf Lovecrafts alte Götter oder andere Horrorgeschöpfe seines Pantheons. 
Ihre spannenden Geschichten füllen die Seiten der Chronik des interplanetarischen Schreckens – das "Biomechanomicon".


Mit Geschichten von: 
Tobias Habenicht 
Nina Horvath 
Hans Jürgen Hetterling 
Regine D. Ritter 
Christoph Frischer 
Victoria Sack 
David Grade 
Ronja Gerdes 
Magnus Andersen 
Henrik Sturmbluth 
Alexa Pukall 
Gard Spirlin 
Lisa-Katharina Hensel 
Detlef Klewer 
Anna Noah 
Florian Krenn 

Titelbild und 16 farbige Illustrationen von: Detlef Klewer 

Zum Buch




Dienstag, 13. August 2019

Der Weltuntergang vor 100 Jahren

Die beiden großen Mysterien Tod und Weltuntergang haben die Menschheit von Anbeginn ihrer Zivilisation besonders fasziniert. Eine Möglichkeit der Auseinandersetzung damit ist die Religion, die andere die utopische Literatur. Während der Tod eher im Genre der Horror- und Gespensterliteratur thematisiert wird, ist der Weltuntergang neben dem Zukunftskrieg seit Beginn der modernen Science Fiction mit Kurd Laßwitz 1871 ein beliebtes Genrethema. Der Untergang der Welt wurde dabei stets als die anthropozentrische Sicht des Untergangs der Erde formuliert.

Hanns Heinz Ewers: Das Grauen

Hanns Heinz Ewers: Das Grauen
Seltsame Geschichten
UNTOTE KLASSIKER, Band 1
Mit Illustrationen von Ladi Bartok.

Verfügbar ab September 2019 - JETZT ZUM SUBSKRIPTIONSPREIS MIT -10% VORBESTELLEN:
Hardcover € 26,- statt € 28,90 / Paperback € 17,90 statt € 19,90

Mittwoch, 7. August 2019

Gegen unendlich 15

Die Anthologiereihe Gegen unendlich bringt Kurzgeschichten aller phantastischen Genres und mischt sie immer wieder mit Klassikergeschichten.
Aktuell ist Ausgabe 15 erschienen.

Dienstag, 6. August 2019

Tim Curran - Die Mine /Mutter (Luzifer Verlag)

Neues vom zweifachen Vincent Preisträger Tim Curran:

Als eine Gruppe von Polizisten einen Notruf von einer Minengesellschaft bekommt, finden sie diese seltsamerweise völlig verlassen vor. Die Autos der Mitarbeiter stehen noch auf den Parkplätzen, selbst der Kaffee in den Tassen ist noch warm, doch von den Arbeitern fehlt jede Spur. Schnell stellt sich heraus, dass sie in der Falle sitzen, in einem Albtraum von beinahe lovecraftschen Ausmaßen … denn begraben unter Tonnen von Stein und Erde lauerte seit Millionen von Jahren etwas darauf, aus seinem Kerker befreit zu werden. Nun ist es wach. Und es ist hungrig.

Jason Dark - Blutzeit


Die Frau nickte mir zu, und sagte das, was sie unbedingt sagen musste.

"Ich bin hier, um dein Blut zu verändern, Sinclair. Ich möchte es brennen sehen. Und wenn es dann so weit ist, wirst auch du mit verbrennen ..."

John Sinclair 2144. Der neue Roman des Vincent Preis Siegers Jason Dark in der Kategorie Sonderpreis, wie man unschwer auf dem Titelbild lesen kann.

Montag, 5. August 2019

Darcy Coates - Der Fluch von Carrow House

Neuzugang in der Liste Internationales Literaturwerk 2019

Remy arbeitet als Tourguide in Carrow House. Sie führt Menschen durch das berüchtigte Spukhaus und erzählt ihnen von den Geschehnissen, die sich einst in diesen Mauern zutrugen. 
Als eine Reisegruppe für eine ganze Woche einen Aufenthalt bucht, um die unheimlichen Phänomene zu untersuchen, hofft Remy, selbst endlich einige zu erleben. Und tatsächlich: Nach einer Séance nimmt die paranormale Energie so weit zu, dass Fenster zerbrechen und gespenstische Erscheinungen durch die Flure schreiten. 
Dann stirbt einer der Gäste und Remy zieht die Möglichkeit in Betracht, dass der Geist des einstigen Eigentümers noch in den Hallen weilt: John Carrow. Und der war ein irrer Serienmörder

Angekündigt für September bei Festa.

Der Teufel aus der Flasche

Als Professor Zamorra 1179 erscheint: Der Teufel aus der Flasche
Nicole blickte zu Zamorra hinüber. Wie Haie umrundeten die schwebenden Schwarzblütler den Professor, bereit jederzeit zuzuschlagen. Außerdem hatten sich die Dämonen verwandelt und zeigten nun ihre wahre Natur. Gierig klafften ihre Mäuler auseinander, und mehrreihige Gebisse mit überdimensionierten Zähnen waren zu erkennen. Die Hände hatten sich in Klauen verwandelt, die tödlichen Dolchen in ihrer Gefährlichkeit in nichts nachstanden.
Es war offensichtlich, die Angreifer würden sehr bald zuschlagen ...

Das Titelbild sollte man genauer in Anschein nehmen.

Das Debüt des Autors erschien mit Band 1177 - Bestien aus dem Subraum

Freitag, 26. Juli 2019

Die Schauerliste August 2019

An dieser Stelle wollen wir regelmäßig beachtenswerte Werke des Genres Horror und unheimliche Phantastik präsentieren. Diese Schauerliste hat keine Vorgaben, es werden Neuerscheinungen ebenso wie Klassiker, aber auch Youngtimer, also Geschichten, die weder alt noch neu sind, berücksichtigt. Auch ist es völlig egal, ob es sich um lange oder kurze Romane oder Storysammlungen handelt. Renommierte Verlage, Autoren und Kritiker nennen uns ihre Favoriten, und wir geben ihnen hier eine Plattform. 
Unsere Liste August 2019 präsentiert fünf hervorstechende Werke, und wir wünschen Ihnen eine gruselige Lektüre.


Vincent Voss - Infiltriert (Torsten Low 2019)
Stell dir vor, du gehst mit deiner Familie in ein Freibad. Es ist warm und der Himmel wolkenlos. Und dennoch regnet es. In den Nachrichten siehst du, dass es überall auf der Welt geregnet hat. Ohne Wolken. 
Danach fallen dir Dinge auf. Kleinigkeiten. Störungen im Funk und Fernsehen, weitere Regenfälle, deren Erklärungen dir unglaubwürdig erscheinen. 
Und einige Menschen verändern sich. Wirken nicht mehr wie sie selbst. 
Es beginnt bei deinen Arbeitskollegen. Sie benehmen sich fremdartig. Wie ausgetauscht. 
Bei deinen Freunden. 
Bei deinen Kindern und deiner Frau. 
Was würdest du glauben? Was bist du bereit zu tun, um es aufzuhalten?
Kann man bei Helene Fischers Atemlos durchaus Magen- oder Ohrenschmerzen bekommen, wären bei Vincent Voss’ atemlosen Roman »Infiltiert« bereitstehende Blutdrucksenker keine üble Entscheidung. Mit einem makellosen Gespür türmt sich binnen der knapp dreihundert Seiten eine mitreißende Wucht auf, die in ihren besten Momenten ihresgleichen sucht. Für mich ist es Vincents bislang bester und ausgeklügelter Roman und mitsamt Timo Kümmels schlichter, aber einprägsamer Titelgestaltung ein definitiver Anwärter für das oberste Treppchen beim kommenden VINCENT PREIS

Sonntag, 14. Juli 2019

Vincent Voss (Interview)

Michael Schmidt: Es ist Marburg Con, dicht gedrängt finden sich Bücherzombies, Buchstabenghouls und Illustrationsvampire. Mitten drin steht die Helene Fischer des Horrors und dreht sich rum. In welches Gesicht schaut ein Besucher?

Vincent Voss: In das freundlich lächelnde Gesicht eines Soziopathen.

Michael Schmidt: Infiltriert ist…

Detlef Klewer (Hrsg.) - Biomechanomicon (pmachinery)

In den unendlichen Weiten des Universums lauert das Grauen … Mächtige Wesen aus anderen Dimensionen bedrohen die Galaxien und ihre Bewoh...