Freitag, 26. Juli 2019

Die Schauerliste August 2019

An dieser Stelle wollen wir regelmäßig beachtenswerte Werke des Genres Horror und unheimliche Phantastik präsentieren. Diese Schauerliste hat keine Vorgaben, es werden Neuerscheinungen ebenso wie Klassiker, aber auch Youngtimer, also Geschichten, die weder alt noch neu sind, berücksichtigt. Auch ist es völlig egal, ob es sich um lange oder kurze Romane oder Storysammlungen handelt. Renommierte Verlage, Autoren und Kritiker nennen uns ihre Favoriten, und wir geben ihnen hier eine Plattform. 
Unsere Liste August 2019 präsentiert fünf hervorstechende Werke, und wir wünschen Ihnen eine gruselige Lektüre.


Vincent Voss - Infiltriert (Torsten Low 2019)
Stell dir vor, du gehst mit deiner Familie in ein Freibad. Es ist warm und der Himmel wolkenlos. Und dennoch regnet es. In den Nachrichten siehst du, dass es überall auf der Welt geregnet hat. Ohne Wolken. 
Danach fallen dir Dinge auf. Kleinigkeiten. Störungen im Funk und Fernsehen, weitere Regenfälle, deren Erklärungen dir unglaubwürdig erscheinen. 
Und einige Menschen verändern sich. Wirken nicht mehr wie sie selbst. 
Es beginnt bei deinen Arbeitskollegen. Sie benehmen sich fremdartig. Wie ausgetauscht. 
Bei deinen Freunden. 
Bei deinen Kindern und deiner Frau. 
Was würdest du glauben? Was bist du bereit zu tun, um es aufzuhalten?
Kann man bei Helene Fischers Atemlos durchaus Magen- oder Ohrenschmerzen bekommen, wären bei Vincent Voss’ atemlosen Roman »Infiltiert« bereitstehende Blutdrucksenker keine üble Entscheidung. Mit einem makellosen Gespür türmt sich binnen der knapp dreihundert Seiten eine mitreißende Wucht auf, die in ihren besten Momenten ihresgleichen sucht. Für mich ist es Vincents bislang bester und ausgeklügelter Roman und mitsamt Timo Kümmels schlichter, aber einprägsamer Titelgestaltung ein definitiver Anwärter für das oberste Treppchen beim kommenden VINCENT PREIS

Sonntag, 14. Juli 2019

Vincent Voss (Interview)

Michael Schmidt: Es ist Marburg Con, dicht gedrängt finden sich Bücherzombies, Buchstabenghouls und Illustrationsvampire. Mitten drin steht die Helene Fischer des Horrors und dreht sich rum. In welches Gesicht schaut ein Besucher?

Vincent Voss: In das freundlich lächelnde Gesicht eines Soziopathen.

Michael Schmidt: Infiltriert ist…

Montag, 1. Juli 2019

Die Gewinner des Locus Award 2019

Die Gewinner der diesjährigen Locus Awards, ermittelt durch die Leser des gleichnamigen Magazins, wurden am Wochenende bekanntgegeben:

Bester Science-Fiction-Roman: "The Calculating Stars", Mary Robinette Kowal
Bester Fantasy-Roman: "Das kalte Reich des Silbers", Naomi Novik
Bester Horror-Roman: 
Paul Trembley - Das Haus am Ende der Welt (Heyne)
Bester Debüt-Roman: "Trail of Lightning", Rebecca Roanhorse 
Bestes Jugendbuch: "Dread Nation", Justina Ireland

Die komplette Liste der Gewinner ist hier zu finden.
https://locusmag.com/2019/06/2019-locus-awards-winners/

Horror International 2020

Hier die beginnende Liste Horror International 2020 (für alle Übersetzungen mit Erstveröffentlichung 2020) 1. Jonathan Janz - Das Spukhaus...