Montag, 17. Juni 2013

A. F. Morland: Alpengrauen 01 - Wenn die Toten kommen

Die alte Wagnerin rümpfte die lange, krumme Nase, runzelte die faltige Stirn und schüttelte langsam den kleinen Kopf, der auf einem dürren Hals saß. "Ihr solltet in Bergau bleiben, Toni", sagte sie besorgt. "Es ist in diesen Tagen gefährlich, zum Teufelssee aufzusteigen. Ich hab heute Morgen den Wolkenfall gesehen. Er kam direkt vom Höllenstein herunter, und jeder im Ort weiß, was das bedeutet." Zenzi Wagner richtete ihren Blick beunruhigt zum Fenster. "Dort oben geht das Verderben um, Toni", flüsterte sie. "Glaub mir, ich weiß, wovon ich rede, weil ich hier im Dorf die Einzige bin, die die Zeichen richtig zu deuten versteht. Wenn die Totenglocke läutet, ohne dass jemand am Seil gezogen hat... Wenn ein Kalb tot geboren wird... Wenn der Mond einen blutroten Hof hat... Und wenn der Wolkenfall vom Höllenstein herunterkommt... Dann ist mit großem Unheil zu rechnen."
Ich nickte. "Weil dann die Toten zurückkommen. Ich weiß. Ich kenne die gruselige Geschichte, und du weißt, was ich davon halte."
Die alte Wagnerin zeigte mit ihrem knotigen Finger in Richtung Höllenstein. "Dort oben gehen Tote um, Toni. Mit denen ist nicht zu spaßen. Ihr begebt euch in große Gefahr." Sie legte mir ihre eiskalten Finger auf die Hand und drückte so kräftig zu, wie man es ihr nicht zugetraut hätte. "Ich warne dich zum letzten Mal, Toni." Sie sah mir ernst in die Augen. "Ihr werdet von dieser Tour nicht lebend zurückkommen."
Ich hätte ihr glauben sollen...

Bestseller-Autor A.F.Morland lebt mit seiner Frau in der Nähe von Wien und hat bereits eine Welt-Gesamtauflage von 45 Millionen Exemplaren erreicht.

"Wenn die Toten kommen" bei Amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vincent Voss (Interview)

Michael Schmidt: Es ist  Marburg Con , dicht gedrängt finden sich Bücherzombies, Buchstabenghouls und Illustrationsvampire. Mitten drin ste...