Montag, 11. März 2013

Romantruhe-Neuheiten Januar/Februar 2013

Vampir Gothic 17 - Michael Breuer & Miguel de Torres: Splitter der Macht
Herzog Cardif hat ein wichtiges Zwischenziel erreicht, indem es ihm mit der Hilfe des überraschend aufgetauchten Fürsten Gabor gelang, die Turmvampire zur Rebellion gegen ihre Unterdrückerin, die Madonna der Schatten, zu bewegen. Doch er hat einen hohen Preis dafür bezahlen müssen: Drei Männer seiner kleinen Truppe sind tot, und über Cordis' Schicksal herrscht nach wie vor Ungewissheit. Werden sich Cardifs Hoffnungen erfüllen, die Madonna niederzuringen und damit ein großes Hindernis für den Exodus seines vom Untergang bedrohten Volkes zu beseitigen? Alena Labastida und Elmar Fuchs haben von Yarden, der sich überraschend auf ihre Seite geschlagen hat, dessen Geschichte und damit auch einen Teil der Geschichte seiner Göttin Kybele erfahren. Doch sie wissen noch lange nicht alles, und wenn es auch gefährliches Wissen gibt, ist Nichtwissen oft noch gefährlicher. Unaufhaltsam treiben die Geschehnisse ihrem Höhepunkt entgegen, der finalen Auseinandersetzung mit der Madonna in deren Hauptstadt Claudiara / Köln. Werden die Freunde in der Lage sein, Kybele zu bezwingen? Und werden sie einen Rückweg in ihre eigene Wirklichkeit finden?

Christoph Schwarz Nr. 01/2013 - Gunter Arentzen: Blutiger Sommer
Grausame Morde erschüttern Summerville. Liebespaare werden getötet, die Frauen missbraucht. Was erst nach der Tat eines Gestörten aussieht, entpuppt sich schnell als etwas sehr viel Schrecklicheres. Aus dem Dunkel der Zeit taucht eine Kreatur auf, das zu einer enormen Bedrohung für jedes lebende Wesen werden kann. Christoph und Nancy versuchen alles, um diese Gefahr zu bannen. Doch sehr schnell müssen sie erkennen, dass dieses Wesen nicht der einzige Gegner ist, der sich ihnen in den Weg stellt. Ein Kampf auf Leben und Tod beginnt ... 


Geister-Schocker 120 - Earl Warren: Dämonensturm über Marrakesch
Die zehnte Aufgabe im Dienst Merlins bringt Harry Holt und seine Gefährten getrennt voneinander nach Marokko ins Jahr 1976. Harry soll den Wetterzauberer Baal Ra'dun und die Schlangendämonin Lamaschtu miteinander versöhnen und auf die Seite der Mächte des Lichts bringen. Das erweist sich als ungeheuer schwierig - und es lauern noch weitere Feinde im Hinterhalt. Die Schlange und der Blitzeschleuderer sind wie Feuer und Wasser, und wo der eine ist, kann der andere nicht sein. Fremde und Einmischungen hassen sie alle beide.

Geister-Schocker 121 - Earl Warren: Nest der Ungeheuer
Harry Holt zieht mit Yeothan und Hlayra in den Hohen Atlas. Eine Handvoll tapfere Ait Yazza sowie der Wetterzauberer Baal Ra'dun und die Schlangendämonin Lamaschtu begleiten ihn in das Tal der Schatten. Oum Aswang, die Mutter der Schatten, die Seelenfresserin, hat sich mit einer schrecklichen Kreatur von ungeheurer Macht verbündet und hat zudem viele Berber versklavt, die in ihrer Speicherburg den Dämonengötzen Tschottscha Ghum füttern müssen. Harry ist auf List angewiesen - doch kann er seinen Verbündeten trauen? Der leuchtende Mann hat sich nicht gezeigt, seit Harry in Marokko ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vincent Voss (Interview)

Michael Schmidt: Es ist  Marburg Con , dicht gedrängt finden sich Bücherzombies, Buchstabenghouls und Illustrationsvampire. Mitten drin ste...