Freitag, 1. März 2013

J. Mertens: Geh nicht durch diese Kellertür

Der Weg nach unten kann sehr erschreckend sein ...

Dies muss auch der Fotograf Brick Farnham erkennen, der sich seit den 9/11-Attentaten in psychologischer Behandlung befindet. Als seine Frau Janet unter sehr rätselhaften Umständen entführt wird, kommt es zu einer erneuten Konfrontation mit einem Gespenst der Vergangenheit. Ein wesentliches Teil des Puzzles scheint in Bricks Keller zu finden zu sein. Doch der Abstieg bedeutet eine Höllenfahrt in die finstersten Räume der Angst ...

Das Bauwerk unserer Seele hat viele dunkle Zimmer ...

J. Mertens ("Psychotische Episoden") lädt ein zu einer Achterbahnfahrt durch die Kammern unseres tiefsten Inneren. Mit atemberaubendem Tempo entwickelt sich die anfängliche Situation alsbald zum psychologischen Furiosum, bis die Bahn plötzlich und ungebremst an das Bollwerk der furchtbaren Wahrheit schlägt ...

Links:
Seit 11. Februar 2013 als Taschenbuch über Amazon CreateSpace Independent Publishing

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Eine Seite zu Weird Tales

...findet sich hier . Volume 1 erschien im März 1923. The Unique Magazin wird es auf dem ersten Titelbild beworben. Die erste Geschichte, ...