Freitag, 16. November 2012

Michael Berminé: Das Lächeln der Hölle

Das Grauen lauert überall, sei es in einem Lächeln, in tiefster Finsternis oder in Insektengestalt.
Mehr soll nicht verraten werden ...
Drei Horrorgeschichten der etwas anderen Art.

Michael Berminé schreibt Erzählungen in den Genres Horror und Fantasy (und manchmal Space Opera).
Dabei ist von Kurzgeschichten über Novellen bis hin zu Romanen alles vertreten. Die Bandbreite der Geschichten reicht von klassisch bis experimentell.
Spannung, Humor (zuweilen grimmig bis pechschwarz), Abwechslungsreichtum und ein guter Schuss Erotik sind typisch für seinen Stil.
Unter dem Pseudonym 'Lord Vulthar' erschien sein Debüt 'Blut für Zorphollus und andere phantastische Geschichten'.

Links:
"Das Lächeln der Hölle" bei BOD

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Horror International 2020

Hier die beginnende Liste Horror International 2020 (für alle Übersetzungen mit Erstveröffentlichung 2020) 1. Jonathan Janz - Das Spukhaus...