Mittwoch, 20. Februar 2013

Simon R. Green: Das Haus der Seelen

Es ist schon traurig, dass es mehr aufgegebene Fabrikhallen gibt als solche, die in Betrieb sind. Und viele dieser verlassenen Hallen sind zu bösen Orten verkommen, durchdrungen von einer Vergangenheit, die sie nicht vergessen können ... In so eine Halle soll ich mit meinem Team hineingehen. Eine Polizeieinheit und eine Sondereinheit sind schon drin. Sie kamen nicht wieder raus.

Leseprobe
"Das Haus der Seelen" bei Bastei Lübbe

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Anthologie/Magazine/Sachbuch 2020

Die Liste der Anthologien/Magazine/Sachbücher des Genres Horror und Unheimliche Phantastik des Jahres 2020 revolver (Hrsg.) - Die heilige...