Donnerstag, 21. Februar 2013

Oliver Jungwirth: Sonnenglaster

Der zweite Roman eines österreicheichischen Independent-Filmers. Erschienen bei Amazons PoD-Plattform Create Space.

Als René in der Zeitung liest, dass seine ehemals große Liebe Uschi tot aufgefunden wurde, beginnt eine Odysee, die ihn an den Rand des Wahnsinns treibt. Nicht nur, dass sie auf die Art und Weise ermordet wurde, die er ihr in einem lautstarken Streitgespräch angedroht hat - er wird noch dazu von Erinnerungsfetzen heimgesucht, in denen er sie tötet. Aber René ist doch kein Mörder? Oder doch? 
Vorhang auf für Susi, die René in einer Bar kennenlernt und mehr zu wissen scheint, als sie ihm erzählt. Was weiß sie über Uschi und ihre Forschungen über die "Nachtschwärmer"? Was weiß sie über die Gefahr, die im Dunkel der Nacht lauert? Um seinen Absturz in den Wahnsinn aufzuhalten, bleibt René nichts übrig, als genauer hinzusehen und einzutauchen in eine Welt, die nichts für "schwache Menschen" übrig hat. Nur mit Susi an seiner Seite beginnt der Abstieg in den Horror, ohne zu wissen, worauf er sich einlässt. Ohne zu wissen, ob er Susi vertrauen kann. Ohne zu wissen, ob er sich selbst vertrauen kann. Was willst du tun, wenn dein eigener Kopf dein größter Feind ist?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Horror International 2020

Hier die beginnende Liste Horror International 2020 (für alle Übersetzungen mit Erstveröffentlichung 2020) 1. Jonathan Janz - Das Spukhaus...