Donnerstag, 10. Januar 2013

Gratis-Hörspiel: Maximilian Weigel: Der Kalligraph

Teil 1: Aterfels
Sast Kühnaug verliert bei einem Überfall auf sein Heimatdorf seine Frau, sein Kind und seinen rechten Arm. Das kostet ihn sein Amt als Hofkalligraph des Kaisers. Stattdessen wird er vom Bischof auf ein entlegenes Kloster in den Bergen geschickt, wo er mit sich selbst wieder ins Reine kommen soll. Zuerst glaubt er, das könnte langweilig werden. Doch die Geschichten um den alten Klosterkrieg, das schwarze Tor, das tief in den Berg hineinführt, und den Gott, der in Form eines dunklen Herzens hinter dem Tor wohnen soll, faszinieren ihn derart, dass er zusammen mit dem Novizen Oligar eigene Nachforschungen anstellt. 

Teil 2: Das Haus
Sast Kühnaug, Bruder Ingmain, Dorothea und dem geheimnisvollen Wisk gelingt die Flucht aus Kloster Aterfels. Im Kloster Kandura angekommen, hofft Sast auf Antworten. Doch die Geschichte, die Wisk ihm erzählt, ist unglaublich: die Geschichte von einem Haus im Nichts.

Oligar muss sich seiner Prüfung stellen. Wachen und beten. Das Licht des letzten Tages schwindet. Das Ende des Jahres rückt näher.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Andreas Grubers Todesfrist auf Sat1

Der dreifache Vincent Preisträger Andreas Gruber schreibt seit 2013 an der Reihe Todesfrist . Aktuell ist eine Adaption als TV Serie in Ar...