Mittwoch, 24. April 2013

Stefan Melneczuk: Schattenland

Albträume, die kein Ende nehmen.
Gespenster, die keinen Frieden finden.
Liebe, die den Tod überdauert.
Invasoren, die Menschen jagen.
Songs, die aus der Hölle kommen und ein Rockstar, der mit ihnen Rache nimmt.
Ein Herrenhaus, das heimgesucht wird.
Ein Hexenwald, der ein dunkles Geheimnis birgt.
Ein Amt, das Träume steuert und jeden Verstoß gegen das staatliche Tempolimit mit harter Hand bestraft.
Eine Stadt, die zu Stein erstarrt.
Eine Geisterbeschwörung, die aus dem Ruder läuft und statt Erkenntnis nur den Tod bringt.

Willkommen im Schattenland!
32 rabenschwarze, preisgekrönte Geschichten zur Geisterstunde.
Auf der Schwelle zwischen sanftem Schauer und purem Horror.

"Schattenland" im Blitz Verlag
Leseprobe von "Schattenland"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vincent Voss (Interview)

Michael Schmidt: Es ist  Marburg Con , dicht gedrängt finden sich Bücherzombies, Buchstabenghouls und Illustrationsvampire. Mitten drin ste...