Samstag, 13. April 2013

Hydra - Holzfällen und Niedermetzeln

Holzfällen und Niedermetzeln, das neue Prosabuch der HYDRA, ist die Geschichte einer Abschlachtung, die Geschichte eines „künstlerischen Abendessens“ im Hause des untoten Ehepaares Auersberger, in Wien, in der Gentzgasse. Der Ich-Erzähler, in dem diesmal noch mehr als sonst Fiktion und autobiografische Fakten verschmolzen sind, ein Schriftsteller, sitzt auf dem Ohrensessel und beobachtet eine Gesellschaft bürgerlicher Totenesser, die, Champagner und menschliches Blut trinkend, auf einen Schauspieler Bossgegner wartet, der versprochen hatte, nach der Aufführung der „Wildente“ gegen halb zwölf zu dieser leichengetränkten Schlachtbank zu kommen.
HYDRA, Holzfällen und Niedermetzeln, 128 Seiten, 10,7 x 17,7 cm, ISBN 978-3-9503508-1-4

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vincent Voss (Interview)

Michael Schmidt: Es ist  Marburg Con , dicht gedrängt finden sich Bücherzombies, Buchstabenghouls und Illustrationsvampire. Mitten drin ste...