Dienstag, 17. September 2013

Iven Einszehn: Erklären Sie nur irgendwas davon, ohne im Irrenhaus zu landen!

Die Erzählungen von Iven Einszehn lassen sich der Phantastik, Science-Fiction und Horror zuordnen. Einszehn trennt für sich selbst nicht. Vielmehr verschwischt der Autor die Grenzen in einer Art Phantastischem Realismus. Diesen Begriff gibt es ursprünglich als Ausdrucksform in der surrealen Malerei - kein Grund, ihn nicht auf die Literatur zu übertragen. Einszehn bedient sich einer detaillierten, bildhaften, fast malerischen Sprache. Oft genügt ihm eine Nuance, um eine Erzählung ins Phantastische kippen zu lassen ... Das Buch ist mit 15 ganzseitigen Kalligraphien von Sylvia Walther ausgestattet.Für seine Erzählungen wurde Iven Einszehn u.a. mit dem Hamburger Literaturpreis ausgezeichnet.
Quelle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vincent Voss (Interview)

Michael Schmidt: Es ist  Marburg Con , dicht gedrängt finden sich Bücherzombies, Buchstabenghouls und Illustrationsvampire. Mitten drin ste...