Donnerstag, 10. März 2011

Die Nominierungen des Vincent Preis 2010

Die Endrunde des Vincent Preis 2010 hat begonnen.
Für alle Wahlberechtigen, die Regeln finden sich hier, kann ab sofort gewählt werden. Die Endrunde dauert bis 4.6.2011.
Die Ergebnisse werden auf dem Marburg Con verkündet.
In jeder Kategorie können bis zu drei Stimmen abgegeben werden:
1. Platz (3Pkt.), 2. Platz (2Pkt.) und 3.Platz (1Pkt.).


Bei Bedarf können auch einzelne Stimmen abgegeben werden. Ein Zwang in allen Kategorien zu stimmen, besteht nicht.

Stimme entweder per Email an vincent@defms.de oder per PN im Horror Forum an Mammut oder Elmar.

Hier das Ergebnis der Nominierungsrunde des Vincent Preis 2010:

1.Bester deutschsprachiger Roman
Cecille Ravencraft - Im Zentrum der Spirale (Verlag Torsten Low)
Harald A. Weissen - Begegnung mit Skinner (Sieben Verlag)
Ralph Haselberger - Fast tot (Persimplex Verlag)
Sebastian Fitzek - Der Augensammler (Droemer)
Thomas Finn - Weißer Schrecken (Piper)

2. Bestes internationales Literaturwerk
(Best international fiction)

Brett McBean - Die Mutter / The mother (Festa)
Brian Keene - Totes Meer / Dead Sea (Heyne)
Jack Ketchum - Die Schwestern / The crossing (Atlantis)
Joe Hill - Teufelszeug / Horns (Heyne)
Simon Clark - Vampyrrhic (Wurdack)
Stephen King - Zwischen Nacht und Dunkel / Full dark, no stars (Heyne)

3. Beste deutschsprachige Kurzgeschichte
Arthur Gordon Wolf - Die Dunwich-Pforte (Dunwich)
Christian Endres - Die Zombies von Oz (Die Zombies von Oz)
Jakob Schmidt - Im Himmel (Zwielicht 2)
Marcus Richter - Feuerhaut (Zwielicht 2)
Torsten Scheib - Motten (Zwielicht 2)

4. Beste Grafik aus dem deutschsprachigem Raum
Björn Ian Craig - Casus Belli (Eloy Edictions)
Heinrich Kley - Ein Gänsekiel aus Schwermetall (Medusenblut)
Lars Maria Maly - Stein (Eloy Edictions)
Mark Freier -  Das Haus am Waldrand (Blitz)
Michael Preissl – Samhane (Voodoo Press)

5. Beste deutschsprachige Anthologie/Kurzgeschichtensammlung/Magazin
Alisha Bionda - Advocatus Diaboli, Edition Roter Drache (Anthologie)
Michael Schmidt - Zwielicht 2, Eloy Edictions (Anthologie)
Patrick Grieser - Dunwich, Basilisk (Anthologie)
Torsten Scheib - Casus Belli, Eloy Edictions (Anthologie)
Thomas Fröhlich & Peter Hiess - Das Buch der lebenden Toten, Evolver.Books (Anthologie)

6. Bestes Hörbuch/Hörspiel
Ernst Vlcek - Dorian Hunter 10  Der Folterknecht (Zaubermond Audio)
Carsten Fehse - Schrei der Angst 2 - Feeder (Marctropolis)
H.P. Lovecraft - Gruselkabinett 44+45 - Berge des Wahnsinns (Titania Media)
Jörg Kleudgen /The House of Usher - Archive 1/Cosmogenesis (Eigenverlag)
M.R. James - Nachtmahr - 3 Verlorene Herzen (Wolpertinger Hörbücher)

7. Sonderpreis
Dan Shocker für sein Lebenswerk
Frank Festa für verlegerische Tätigkeiten
Jason Dark für sein Lebenswerk
Jörg Kaegelmann für den Blitz Verlag
Michael Knoke für sein Lebenswerk

Hier die Liste der 2010 erschienen Horrorwerke.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Olaf Buchheim für den Buchheim Verlag und Cemtery Dance Germany

Olaf Buchheim für den Buchheim Verlag und Cemtery Dance Germany . Der Buchheim Verlag startete 2017 und veröffentlich schön aufgemac...