Samstag, 28. Februar 2015

Jordan Krall: Für eine Handvoll Füße

Screwhorse, Nevada ist legendär für seine brutalen und ungewöhnlichen Vorlieben. Doch als der Revolverheld einen hölzernen Esel in die Wüstenstadt schleppt, ist die Bühne frei für ein Blutbad, das Schlimmste, das der Westen je erlebt hat. Der Name des Helden? Calamaro – und er stammt aus New Jersey.

In den Hauptrollen: Cthulhu verehrende Indianer, eine vierbeinige Frau, ein Giallo-esque Serienkiller, ein durchgeknallter Revolverheld, der es liebt an Zucker zu lecken, Syphilis Mutanten, Arschwasser rülpsende Pistolen, sexuell übertragbare Tattoos, und ein Haus, das den verrücktesten Fetischen gewidmet ist.

Für eine Handvoll Füße von Jordan Krall ist der unheimlichste Western der je verfasst wurde.

»Krall hat ein wahres Gespür dafür, eine Gräueltat als Kunstform zu präsentieren.«, Edward Lee

»Jordan Kralls Texte führen einen an Orte, von denen man nie geglaubt hätte dorthin zu gelangen.«, Jeremy C. Shipp

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Horror International 2020

Hier die beginnende Liste Horror International 2020 (für alle Übersetzungen mit Erstveröffentlichung 2020) 1. Jonathan Janz - Das Spukhaus...