Donnerstag, 3. Juli 2014

Geister-Schocker 47: Gunter Arentzen - Der Zirkel des Todes

London, 1895. Grauenvolle Morde geschehen in der englischen Metropole. Frauen werden aufgefunden, bestialisch abgeschlachtet. Schon mehren sich die Gerüchte, das Jack the Ripper wieder am Werk ist? Oder macht ein Nachahmungstäter die Stadt unsicher? Während Inspektor Featherline glaubt, es mit dem alten Schrecken zu tun zu haben, gehen meine Gedanken in eine andere Richtung. Die Leichen wurden stets auf die selbe, makabre Art verstümmelt. Und Honig goss der Ripper seinen Opfern nie in den Mund. Auf mich, Lord Becket, wirkt all das wie ein Ritual. Aber welches? Oder ist gar etwas Teuflisches am Werk?

Links:
http://www.romantruhe.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Detlef Klewer (Hrsg.) - Biomechanomicon (pmachinery)

In den unendlichen Weiten des Universums lauert das Grauen … Mächtige Wesen aus anderen Dimensionen bedrohen die Galaxien und ihre Bewoh...