Sonntag, 27. April 2014

Die Ergebnisse des Vincent Preis 2013



1.Bester deutschsprachiger Roman




Jörg Kleudgen - Saburac (Goblin Press) 44 Punkte
Michael Dissieux: Die Saat der Bestie (Luzifer Verlag) 36 Punkte
VincentVoss: Töte John Bender! (Luzifer Verlag) 34 Punkte
Stefanie Maucher: Fida (Luzifer Verlag/Create Space Publishing) 31 Punkte

Das Buch von Jörg Kleudgen erschien auch im Rahmen der Horror Factory.

2. Bestes internationales Literaturwerk




Stephen King: Dr. Sleep (Heyne) 56 Punkte
Brian Keene: Leichenfresser (Festa Verlag) 34 Punkte
BentleyLittle: Haunted (Voodoo Press) 22 Punkte
Joe Hill: Christmasland (Heyne) 21 Punkte
Adam Nevill - Der letzte Tag (Heyne) 11 Punkte



3. Beste deutschsprachige Kurzgeschichte



Arthur Gordon Wolf: Das Engels-Fresko (Horror-Legionen) 28 Punkte
Torsten Scheib: Illusionen (Horror-Legionen) 24 Punkte
Marcus Richter: Rex nemorensis (Zwielicht 3) 18 Punkte
Antje Ippensen: Tintige alte Welt (Zwielicht 3) 13 Punkte

4. Beste Grafik aus dem deutschsprachigem Raum





5. Beste deutschsprachige Anthologie/Kurzgeschichtensammlung/Magazin




Michael Schmidt (Hrsg.): Zwielicht 3 (Saphir im Stahl) 40 Punkte
Steffen Janssen (Hrsg.): Diabolos (Luzifer Verlag) 34Punkte
Constantin Dupien (Hrsg.): Mängelexemplare (Buchlader Verlag) 33 Punkte
Dr. Nachtstrom (Hrsg.): Horror Legionen (Amrun Verlag) 24 Punkte

6. Bestes deutschsprachiges Hörspiel/Hörbuch




Marco Göllner - Dorian Hunter22.1+22.2: Esmeralda - Verrat (Zaubermond Audio) 26 Punkte
Robert Louis Stevenson & Marc Gruppe - Gruselkabinett 72: Markheim  (Titania Medien) 20 Punkte

7. Sonderpreis




Horror Factory 35 Punkte
www.horror-forum.com 24 Punkte


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vincent Preis: Nominierungsrunde 2020/2021 startet!

  Liebe Horrorfans: Ich hoffe es klappt alles wie geplant! – Die Nominierungsrunde des Vincent Preises 2020/2021 ist eröffnet!