Dienstag, 23. November 2010

Faith - The Van Helsing Chronicles 23 und 24


Nach langer Durststrecke sind bei der Russel & Brandon Company endlich die Folgen 23 und 24 von FAITH - THE VAN HELSING CHRONICLES erschienen.

23: ASMODIS BLUTGRAB
Ich befand mich im Inneren der Kirche Maria Magdalena in Rennes le Chateau. Auf der linken Seite des Eingangs befand sich eine Statue der Jungfrau Maria, die auf einem westgotischen Pfeiler stand, gegenüberliegend befand sich eine Staue die einen Weihwasserkessel auf ihren Schultern trug, über diesem Kessel standen vier weitere Figuren: Die Erzengel… Was mir aber eiskalt den Rücken runter lief, war die Figur die den Kessel trug… Sie war in Rot und blau gefärbt…Blau war die Kleidung und rot die Haut…Das Gesicht war furcht einflössend und schien mich diabolisch anzugrinsen… Ich schaute in eine widerliche Fratze… In die Fratze des Satans…! Irgendwie faszinierte mich das Gotteshaus und gleichzeitig war dieses… dieses Unbehagen in mir… Dann stand ich davor… vor dem Altar…und auf diesem, erblickte ich…. Asmodis Blutgrab…!




24: DER FLUCH DER SALAÜN
Ich reagierte, sprang durch das zerborstene Panoramaglas und gelangte auf die Terrasse! Ich sah ihn! Ich sah ihn ganz genau! Es war der Killer der Frau und er war nicht menschlich… Es war ein…Monster! Dann griff ich an! Mit beiden Beinen sprang ich gegen den Brustkorb des Monsters und brachte es zu Fall… Salaün war eine abscheuerregende Kreatur…Gut zweieinhalb Meter groß, mit Zähnen wie bei einem Raubtier, roten stechenden Augen, die bösartig aus den Augenhöhlen hervorquollen, Klumpfüße, weißen Haaren und nahezu einer Weißen Haut. Dann griff mich mein Gegner an…und ich blickte dem Tod in die Augen…!

Die Cover wurden von Timo Würz erstellt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Anthologie/Magazine/Sachbuch 2020

Die Liste der Anthologien/Magazine/Sachbücher des Genres Horror und Unheimliche Phantastik des Jahres 2020 revolver (Hrsg.) - Die heilige...