Mittwoch, 12. Mai 2021

Schauerliste Mai 2021

An dieser Stelle stellen wir seit April 2019 regelmäßig beachtenswerte Werke des Genres Horror und unheimliche Phantastik präsentieren. Diese Schauerliste hat keine Vorgaben, es werden Neuerscheinungen ebenso wie Klassiker, aber auch Youngtimer, also Geschichten, die weder alt noch neu sind, berücksichtigt. 

Auch ist es völlig egal, ob es sich um lange oder kurze Romane oder Storysammlungen handelt. Renommierte Verlage, Autoren und Kritiker nennen uns ihre Favoriten, und wir geben ihnen hier eine Plattform. Über eine Verbreitung der Schauerliste würden wir uns freuen.




Jamie Conklin wächst in Manhattan auf und wirkt wie ein normaler neunjähriger Junge. Seinen Vater hat er nie kennengelernt, aber er steht seiner Mutter Tia, einer Literaturagentin, sehr nahe. Die beiden haben ein Geheimnis: Jamie kann von klein auf die Geister kürzlich Verstorbener sehen und sogar mit ihnen reden. Und sie müssen alle seine Fragen wahrheitsgemäß beantworten. Tia hat sich gerade aus großer finanzieller Not gekämpft, da stirbt ihr lukrativster Autor. Der langersehnte Abschlussband seiner großen Bestsellersaga bleibt leider unvollendet – wäre da nicht Jamies Gabe … Die beiden treten eine Reihe von unabsehbaren Ereignissen los, und schließlich geht es um, nun ja, Leben und Tod.



Stanton Carlisle lernt die schmutzigen Tricks der Jahrmärkte und wird zum skrupellosen Gauner. Er gibt sich als spiritueller Guru aus, um die Reichen und Schwachen auszunehmen. Doch sein Spiel der Täuschungen und Lügen treibt ihn geradewegs in die Albtraumgasse …



Vettseiffen, Vettseiffen, da scheißt der Teufel Fett und Seifen, so lautet der Beginn eines alten Abzählreims, der sich in den umliegenden Dörfern der Region bis heute erhalten hat.
Den reizlosen Ort Vettseiffen mit seiner kargen Vegetation und den eigentümlichen Bewohnern betritt von jeher nur derjenige, der muss. Widernatürliche Kräfte sind dort am Werk. Sie legen Krankheit und Düsternis auf Fremde, die zu lange verweilen. Wer das überlebt, dem offenbart Vettseiffen sein uraltes Geheimnis.



Sommer 1816: Mary Wollstonecraft Godwin, ihre Schwägerin Claire Clairmont und der Dichter Percy Shelley, Marys zukünftiger Ehemann, befinden sich mit einer Kutsche auf dem Weg an den Genfer See, wo sie von George Gordon „Lord“ Byron erwartet werden. Auf ihrem Weg durch den Odenwald passiert die Gruppe Burg Frankenstein, und Mary, eine Liebhaberin von Schauergeschichten, lässt es sich nicht nehmen, die Ruinen zu betreten. Sie wähnt das verfallene Gemäuer verlassen, doch im Inneren der Ruine macht sie eine ungewöhnliche Bekanntschaft.



Als Quirin zur Wohnung seines Vaters, dem Biographen Bent Brenner, gerufen wird, kann er noch nicht ahnen, wie sehr dieser Besuch sein Leben verändern wird. Sein Vater scheint verschwunden zu sein und alles deutet daraufhin, dass ein geheimnisvolles Buch mit dem Titel »Der Ausbruch« damit zu tun hat. Auf der Suche nach der Wahrheit gerät Quirin immer mehr in einen Strudel seltsamer und bizarrer Ereignisse, dessen Sog er schon nach kurzer Zeit nicht mehr entkommen kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schauerliste August 2021

      An dieser Stelle stellen wir seit  April 2019  regelmäßig beachtenswerte Werke des Genres Horror und unheimliche Phantastik präsentier...