Montag, 27. Januar 2020

Die Schauerliste Februar 2020

An dieser Stelle wollen wir regelmäßig beachtenswerte Werke des Genres Horror und unheimliche Phantastik präsentieren. Diese Schauerliste hat keine Vorgaben, es werden Neuerscheinungen ebenso wie Klassiker, aber auch Youngtimer, also Geschichten, die weder alt noch neu sind, berücksichtigt. 
Auch ist es völlig egal, ob es sich um lange oder kurze Romane oder Storysammlungen handelt. Renommierte Verlage, Autoren und Kritiker nennen uns ihre Favoriten, und wir geben ihnen hier eine Plattform. 


Stephen King - Das Institut (Heyne 2019)
In einer ruhigen Vorortsiedlung von Minneapolis ermorden zwielichtige Endringlinge lautlos die Eltern von Luke Ellis und verfrachten den betäubten Zwölfjährigen in einen schwarzen SUV. Die ganze Operation dauert keine zwei Minuten. Luke wacht weit entfernt im Institut wieder auf, in einem Zimmer, das wie seines aussieht, nur dass es keine Fenster hat. Und das Institut in Maine beherbergt weitere Kinder, die wie Luke paranormal veranlagt sind: Kalisha, Nick, George, Iris und den zehnjährigen Avery. Luke erfährt, dass andere Kinder vor ihnen nach einer Testreihe verschwanden. Und nie zurückkehrten.



Bentley Little - Der Berater (Buchheim Verlag 2019)
Etwas ist seltsam an dem skurril gekleideten Mann, der CompWare aus der Krise helfen soll und dessen Lächeln nie ganz seine Augen erreicht.

Erik R. Andara - Im Garten Numen (Nighttrain 2019)
Als Simon Heymanns drogenkranke Tochter unter mysteriösen Umständen aus einer kirchlichen Therapieeinrichtung im Waldviertel verschwindet, weiß er sich nicht anders zu helfen, als selbst in das verlassene Dorf zu fahren, um dort nach ihr zu suchen. Dabei entdeckt er vergessen geglaubte Wege, die geradewegs in die Finsternis führen, und die mit seiner eigenen bewegten Vergangenheit in Verbindung stehen. Wege, von denen er gewünscht hätte, sie niemals wieder betreten zu müssen.

Markus Heitkamp (Hrsg.) - German Kaiju (Leserattenverlag 2019)
Markus Heitkamp erfüllt sich mit Hilfe des Leseratten Verlages einen Traum. Als bekennender Nerd und extremer Kaiju-Fanatiker wollte er schon immer in einer exklusiven Auswahl an Geschichten zusammen mit der Creme der phantastischen Literatur Deutschland zerstören. So kam es zu dem Projekt und dann zu dem Buch "German Kaiju", eine Hommage an all die irrwitzigen japanischen Monsterfilme. Nach dem Buch ist nichts mehr, wie es war.

Sarina Wood (Hrsg.) - Geister der Vergangenheit (Torsten Low 2019)
Sie umgeben uns und spuken in Ruinen, in Kapellen, im Wasser und im Wald. Sie lehren uns seit Anbeginn der Menschheit das Gruseln.
Geister.
Doch in Zeiten von Hollywood-Blockbustern kennen wir die Spukgestalten anderer Länder meist besser als unsere eigenen.
Ob Weiße Frau, Soldat, Alchemist, Gonger oder Loreley: Deutschlands Geisterwelt ist vielfältig.
In 23 Geschichten nehmen wir uns der heimischen Spuklegenden an und interpretieren sie neu. Folgen Sie unseren Autoren auf eine Gruseltour kreuz und quer durch Deutschland und erfahren Sie mehr von den Geistern, vor denen sich schon unsere Großeltern fürchteten: die Geister der Vergangenheit.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Die Schauerliste August 2020

An dieser Stelle wollen wir regelmäßig beachtenswerte Werke des Genres Horror und unheimliche Phantastik präsentieren. Diese Schauerliste h...